Steuernews für Ärzte

Umsatzsteuer für Anschlussbehandlungsleistungen

Münzstapel

Anschlussbehandlung

Behandlungen im Nachgang einer ärztlichen Behandlung durch Angehörige von Gesundheitsfachberufen (Anschlussbehandlungen), für die der Patient selbst zahlt, waren bislang stets von der Mehrwertsteuer befreit. Dies gilt künftig nicht mehr in jedem Fall. Das Bundesfinanzministerium ( BMF) änderte kürzlich den betreffenden Abschnitt im Umsatzsteuer- Anwendungserlass entsprechend (vgl. BMF Schreiben vom 19. Juni 2012, IV D 3 - S 7170/10/10012).

Ärztliche Verordnung als Voraussetzung

Die Behandlungsleistungen sind nur dann umsatzsteuerfrei, wenn diese vom Arzt verordnet wurden. Als Verordnung i.S. des Umsatzsteuerrechts gilt im Allgemeinen sowohl das „Kassenrezept“ als auch das „Privatrezept“. Auch Verordnungen vom Heilpraktiker werden als „Privatrezepte“ anerkannt. Nicht als Verordnung und damit als nicht ausreichend für eine Umsatzsteuerfreiheit sieht die Finanzverwaltung Behandlungsempfehlungen durch einen Arzt oder Heilpraktiker, z. B. bei Antritt des Aufenthalts in einem „Kur“-Hotel, an.

Ausnahme

Keine ärztliche Verordnung ist für die Umsatzsteuerbefreiung der Tätigkeit einer Hebamme bzw. eines Entbindungspflegers erforderlich. Dies hat das Bundesfinanzministerium in einer entsprechenden Ergänzung des Anwendungserlasses jetzt klargestellt.

Wellnessprogramme

Das BMF hat außerdem klargestellt, dass Maßnahmen zur bloßen Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens nicht unter die steuerfreien Anschlussbehandlungen fallen. Hier seien z.B. Wellnessprogramme angeführt. Diese stellen keine umsatzsteuerfreie Heilbehandlung im Sinne der Befreiungsnorm dar, selbst wenn sie von Angehörigen eines Heilberufs erbracht werden. Dasselbe gilt auch für Tätigkeiten, „die nicht Teil eines konkreten, individuellen, der Diagnose, Behandlung, Vorbeugung und Heilung von Krankheiten oder Gesundheitsstörungen dienenden Leistungskonzeptes sind“ (vgl. Abschnitt 4.14.1 des Umsatzsteuer-Anwendungserlasses in der neuen Fassung).

Stand: 12. November 2012

Bild: maho - Fotolia.com

Sie haben noch offene Fragen an Ihren Steuerberater in Konstanz? JETZT Kontakt aufnehmen!

Steuernews - Winter 2012/13

Umsatzsteuer für Anschlussbehandlun...

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr 2013

mehr dazu

Fahrtenbuch eines Arztes

Notwendige Angaben in einem Fahrtenbuch

mehr dazu

Umsatzsteuerfreie „ähnliche“ ...

Finanzverwaltung ergänzt Katalog der steuerbefreiten ...

mehr dazu

Aufwendungen eines Arztes für ein ...

Aufwendungen für Zweitstudium zur Patientenseelsorge keine ...

mehr dazu

Erinnerungsservice

Als Steuerberater Ihres Vertrauens ist uns Ihre optimale Betreuung ein wesentliches Anliegen. Mit diesem Erinnerungsservice bieten wir Ihnen regelmäßig professionelle Unterstützung bei der Einhaltung Ihrer steuerlichen Termine.

Tragen Sie hier Ihre Termine ein!

Erstberatung

An unserem Standort in Konstanz analysieren wir Ihre individuellen Anliegen und dann zeigen wir Ihnen, was wir für Sie tun können.

Ihr persönlicher Wunschtermin beim Steuerberater

Bernd Volker Kurth - Steuerberater Obere Laube 42 78462 Konstanz Deutschland +49 7531 2822141 www.steuerberater-kurth.de 47.660371 9.171198